Feedback Erlebnis eintragen

Pimp my Bolzplatz! Bubble Soccer endlich auch in Deutschland

Von: Yannic Zotzmann - 18.08.2015 11:34

  • Jetzt weitersagen!

 

Ihr wollt als Freundeskreis was außergewöhnliches unternehmen? Du warst mit deinen Jungs oder Mädels schon mal in einer Soccerhalle, aber es fehlte der richtige Kick? Du musst vielleicht einen Junggesellenabschied oder einen einmaligen Geburtstag planen? Dann haben wir etwas für dich: Bubble Soccer - der neue Trend aus Skandinavien!

Bubble Soccer: Fouls ausdrücklich erwünscht

Beim Bubble Soccer sind Fouls nicht nur ausdrücklich erlaubt - sondern sogar erwünscht. Dank des bunten Aufprallschutzes kann ja eh nichts passieren und so heißt es: Rempeln, drängeln und umschubsen. Regeln? Gibt es nicht. Außer , dass das Team gewinnt, das am Ende die meisten Tore geschossen hat.

Weil das Fußballspiel mit den Bubbles sehr anstrengend ist, wird eine Gruppe von 16 Personen empfohlen. In vier Viererteams wird im Idealfall ein Turniermodus gespielt, sodass man zwischendurch immer wieder Pause hat. Weil es aber schwierig sein kann, einen Termin zu finden, an dem 16 Personen Zeit haben, können natürlich auch schon Achtergruppen Bubble Soccer spielen. Dann halt mit Pause.

Bubble Soccer in einer Halle

Bild: Flickr (tamuc; CC BY 2.0)

Bubble Soccer: Jetzt an festen Standorten

Bubble Soccer gibt es schön länger in Deutschland, aber bisher waren die Riesenbubbles, die auch Bumpers oder Zorbs genannt werden, nur zur Miete erhältlich. Das heißt, man musste sich selbst um eine Spielfläche, den Transport etc. pp. kümmern.

Das geht jetzt einfacher! In immer mehr Indoor-Soccerhallen kann auf den Courts Bubble Soccer gezockt werden - einfach hingehen, Bubble überwerfen und los geht die Action. Derzeit wird Bubble Soccer in folgenden Städten angeboten: Bergheim, Bruckmühl-Heufeld, Düren, Düsseldorf, Emden, Filderstadt, Fürth, Gelsenkirchen, Köln, 2 mal in Langenfeld, Leipzig, Zirndorf.

Bubble Soccer Standorte

Bubble Soccer: Ein Sport, viele Namen

Bubble Soccer hat zur Zeit noch viele Namen. Noch konnte sich kein Begriff so richtig durchsetzen. Bubble Soccer ist nach unserer Recherche der Meistgebrauchte. Wenn aber von Zorb Ball, Bubbleball, Loopy Football oder Bubble Football die Rede ist, ist der gleiche Sport gemeint. Ein Anbieter nennt sich und damit den Sport Pearlball, weil die transparenten Kugeln an Perlen erinnern.